Neues von Team Usability: Bitte teilnehmen: Umfrage unseres EU-Projekts Users as Experts

29. Oktober 2021

Weniger als 10 Minuten dauert die Online-Umfrage unseres EU-Projekts „Users as Experts“ zur Einbindung von Nutzerexpertise in Organisationen. Toll wären Rückmeldungen von Menschen mit Behinderungen und ihren Verbänden, von Weiterbildungsanbietern und öffentlichen Stellen.

Im Rahmen unserer Mitwirkung am EU-Projekt „Users as Experts“ (Nutzende als Experten) hat unsere zypriotische Kollegin von Synthesis eine Online-Umfrage erstellt, um Aufschluss über Möglichkeiten der Einbindung von Nutzerexpertise zu bekommen. Wir bitten insbesondere Menschen mit Behinderung sowie Beschäftigte in Weiterbildungseinrichtungen und Institutionen der öffentlichen Hand um Mitwirkung an dieser Umfrage: https://kurzelinks.de/Users-as-Experts-Umfrage.

Die Ausgangsüberlegung von „Users as Experts“: Menschen mit Behinderungen müssen sich bei Webangeboten häufig mit Unzugänglichkeit herumplagen. Diese Erfahrungen und die daraus entstandenen persönlichen Fähigkeiten bieten die Möglichkeit, Fachwissen über die Umsetzung von Barrierefreiheit im Internet zusammenzutragen. Ausgehend von diesem Grundgedanken entwickeln die an „Users as Experts“ Beteiligten ein innovatives Modell für den Aufbau von Nutzerexpertise zu Web Accessibility. Das Projekt schafft Methoden, um gelebte Erfahrungen in Kompetenzbereiche umzuwandeln. Dazu werden wir Best Practices identifizieren und eine Modellmethodik entwickeln. Zudem wird das Projekt einen Modellkurs „Web Accessibility“ aufbauen, der sich an Menschen mit Behinderungen richtet.

Ziel ist die Förderung von Inklusion und Chancen für Menschen mit Behinderungen durch die Bereitstellung eines innovativen Toolkits für Bildungsprogramme, das auf persönlichen Fähigkeiten und Erfahrungen aufbaut.

Mehr zu „Users as Experts“: https://dias.de/users-as-experts.html